1. bis 30. September 2018
 
Ausstellung
Architektursommer-2018
Foto: Gerald Leitgeb / johnnywh.at

Die gebaute Metapher

Eine Fotoausstellung zur Architektur des Greith-Hauses im Rahmen des Architektursommers 2018 mit Architekturfotografien von Gerald Leitgeb (Johnny What Photography) sowie Entwürfen des Architekturbüros Szyszkowitz + Kowalski.

Im Jahr 2018 findet zum zweiten Mal nach 2015 der vom Haus der Architektur Graz initiierte Architektursommer statt. Von Juni bis September setzen sich Teilnehmer in der gesamten Steiermark auf vielfältige Weise mit unserer gebauten Lebensumwelt auseinander. Auf Einladung des Hauses der Architektur präsentiert sich das Greith-Haus während der Sommerausstellung mit Führungen und im September mit einer Fotoausstellung zur Architektur des Hauses.

In einzelnen Aufnahmen wird die einzigartige Architektur des 2001 mit dem Bauherrenpreis ausgezeichneten Kulturhauses in St. Ulrich im Greith in ihre Details und Teilstücke zerlegt und in der Gesamtschau wieder zu einem Ganzen zusammengefügt. Durch das Zusammenspiel von Detailaufnahmen und den Einsatz von Passepartouts als Bildteiler werden neue Blickwinkel erschlossen.

»Das Haus zeigt in einer selbstverständlichen, aber auch virtuosen Art Nähe und Distanz zum Ort, Bodenhaftung und Verfremdung, Kompaktheit und Durchlässigkeit und ist, ohne besonders spektakulären Aufwand, eine gebaute Metapher heutiger Kulturvermittlung.« (Friedrich Achleitner)

»Willst du dich am Ganzen erquicken, so musst du das Ganze im Kleinsten erblicken.« (Johann Wolfgang von Goethe)

Eintritt frei. Ausstellung geöffnet nach telefonischer Vereinbarung und an Veranstaltungstagen ab 14 Uhr.