14. Dezember 2019
19:30 Uhr
Lesung und Gesang
Ulrike Beimpold
Ulrike Beimpold
Foto: Alexander Haiden

Ulrike Beimpold

Weihnachten ist eine schöne Zeit – Ein besinnlich-heiterer Abend in der Vorweihnachtszeit

Freuen Sie sich auf weihnachtliche, zuckerzimtige Gustostückerln: Ulrike Beimpold erzählt von leuchtenden Kinderaugen, vom Schilaufen, wie man sich im Advent einen Mann selber bäckt, von bayerischen Lausbuben, von zwei Weihnachtsmännern und dem goldgelockten Christkind, von einem Schneemann, der zum Geburtstag kam und von dem Geheimnis, warum die Heiligen Drei Könige eigentlich vier waren. Sie singt über heitere Feiertage und träumt von besinnlichen Stunden. Dichter wie Christian Morgenstern, Peter Altenberg, Janosch, Trude Marzik und viele mehr kommen zu Wort.

Am Klavier serviert Christian Koch dazu passend musikalische Lebkuchenleckerbissen von »O du Fröhliche«, »Rudolph the red-nosed reindeer« und »Es wird scho glei dumpa« über Beethovens »Mondscheinsonate« bis hin zur »Träumerei« von Schumann.


Ulrike Beimpold, geboren in Wien, mit einer innigen Verbundenheit zur Steiermark, da sie in ihrer Jugend viele Sommer im wunderschönen Eibiswald verbracht hat, debütierte mit fünfzehn Jahren am Wiener Burgtheater und gehört seitdem als Ensemblemitglied dem Haus an.
Film und Fernsehen: »Superwelt«, »Stella di Mare« , »Spuren des Bösen«, die Serie »Dolce Vita« und die Freitagabendshow im ORF »Was gibt es Neues?«
Diagonale Schauspielpreis 2015, Österreichischer Filmpreis 2016

Christian Koch, Pianist, Vocal Coach, Dirigent, Tenor und Universitätsprofessor an der Musik- und Kunst-Privatuniversität der Stadt Wien.


Eintritt: 29,– Euro
ermäßigt: 26,– Euro (Ö1-Club, ACard) / Studenten/Lehrlinge: 20,– Euro / Jugend: 10,– Euro (bis 18 Jahre), 5,– Euro (bis 12 Jahre) / Kinder bis 8 Jahre gratis
Karten: Tel. +43 3465/20200, E-Mail