Wegleitsystem

Unterwegs auf den Greith-Wegen
Das von Anne und Peter Knoll entworfene Wegleitsystem sorgt dafür, dass unsere Gäste auf dem rechten »Greith-Pfad« bleiben. Zum Verweilen dienen Steinbänke, »Landschaftssofas«: Findlinge aus Röthelstein in verschiedenen Größen wurden brückenartig mit Holzbohlen verbunden.

Die 16 »Landschaftspulte« laden ein, Stand­punkte in der Landschaft zu beziehen. Das Augenmerk wird hier auf die Sichtweise von außen gerichtet. Eine Zitatensammlung aus in- und ausländischen Presseberichten ist wiederum für die innere Orientierung gedacht.

Geteilte Baumstämme als Gestaltungselemente (Stamm, Halbstamm, Viertelstamm) für das Laubdorf. Diese »Bildstöcke« an den Kreuzungen der Wanderwege dienen als Prospekt-Verteilersystem für die Laubdorfbauern – die bäuerlichen Direktvermarkter – sowie als Plakatträger für die Veranstaltungen im Greith-Haus.

Zu den Greith-Wegen:
Zum Einstimmen: Der Ulricher Rundweg (4 km)
Für Genießer: Die Genusstour (12 km)
Für Fortgeschrittene: Die Große Runde (22 km)