14. Juli 2009
 
Kronen Zeitung

Andere Klassiker der Moderne

Fünfzig Jahre ist es her, seit die Meister der Wiener Schule des Phantastischen Realismus ihren Durchbruch geschafft haben. Für das Kunsthaus in St. Ulrich im Greith ein würdiger Anlass, diese in ihrer großen Sommerausstellung zu feiern. Sämtliche Werke sind »phantastische Leihgaben« der Sammlung Infeld. Ihre Hauptvertreter, Arik Brauer, Ernst Fuchs, Wolfgang Hutter, Rudolf Hausner und Anton Lehmden sind in dieser Ausstellung natürlich ebenso verteten wie zahlreiche Arbeiten der großen Vater- und Lehrerfigur Albert Paris Gütersloh.

Michaela Reichart