November 2004
 
Leibnitz Aktuell

Liebeserklärung an den Jazz im Kulturhaus von St. Ulrich/Greith

»Heut mittag haben mich meine Mitarbeiter schon angerufen und gesagt: Ausverkauft!«, jubelt Helena Wallner als sie im Greith-Haus zu St. Ulrich das Geburtstagskonzert für Erich Bachträgl eröffnet, und dass der ORF da sei und mitschneide fürs Fernsehen und live im Radio sende… Wenig beeindruckt gibt sich der Jubilar: »Samma relaxt, lasst uns einfach feiern!«, fordert er die Freunde und Fans im Zuschauerraum auf, und beginnt, mit den Freunden und Fans auf der Bühne zu swingen.

»Israel« – mit Harry Neuwirth am Klavier (Bachträgl sarkastisch: »Unser Direktimport aus der Türkei!«) und Bassist Paulo Cardoso, Reminiszenzen von und Hommage an Bill Evans mit einem Hauch Thelonius Monk. Und so geht’s weiter: Unaufgeregt, Mainstream, Reflektionen von 40 oder 50 Jahren Jazzgeschichte, Reflektionen einer langen Karriere, eine Liebeserklärung an die Musik und die Musiker, die Bachträgls Leben geprägt haben. Michael Erian am Saxophon gesellt sich zum Trio, Thomas Henkes am Vibraphon, Caroline de Rooij singt Bobby Troups »Meaning of the Blues«, »Jinji« von Antonio Carlos Jobim – ein unnostalgisches Weißt-Du-noch?, auch fürs Publikum. Bachträgl hält sich vornehm und kollegial zurück, 60 Jahre und durchaus ein bisschen weise, warum er einer der besten und nach wie vor einer der modernsten Schlagzeuger Österreichs ist, und kommt trotzdem klar durch: Er gestaltet Rhythmus, gibt ihm Farben, Nuancen, Abwechslung – doppelt erfreulich im Zeitalter stumpfsinnigster Elektrobeats. Das obligate längere Drumsolo kommt erst im zweiten Teil bei leichter personeller Umgruppierung auf der Bühne, im Zentrum jetzt Hammond-Organist Gerd Schuller, der erfolgreichste Filmkomponist des Landes, nach dessen Instrument das Ensemble sich »B3« nennt, Guido Jeszensky an der Gitarre, Stefan Gfrerrer am Bass – ehemalige Schüler Bachträgls, mittlerweile auch schon leicht ergraut. Wie werden wir wohl dereinst unseren Sechziger feiern…?

Ronnie Herbolzheimer

Für alle, die das Konzertereignis noch einmal hören möchten: Das Bachträgl-Konzert kommt am Montag, dem 29. November 2004 auf Ö1 um 19:30 Uhr in der Sendung »On stage« (bis 21:00 Uhr).