4. Mai 2003
 
Kleine Zeitung

Liebeserklärung an die Heimat

»Auf nach Arkadien«, ein nettes Kindermusical.

Wo ist Arkadien? Für die alten Griechen war es ein Synonym für ländliches Idyll und Schauplatz ihrer Dichtungen. Andererseits befand Landesbaudirektor Gunther Hasewend im »Vierzeiler« unter dem Titel »Faszination Südsteiermark – eine Liebeserklärung an die Heimat«: »Arkadien ist bei uns.« Diesen Gedanken greift auch das Kindermusical »Auf nach Arkadien« in St. Ulrich im Greith auf. So suchen drei Künstler das sagenumwobene Land. Als es endlich gefunden ist, wird das Idyll prompt durch einen geplanten Autobahnbau bedroht. Nicht zuletzt eine Veröffentlichung des Dichters in der Kleinen Zeitung wendet die drohende Gefahr ab.

Der Linzer Franz Moser komponierte die kindgemäßen, eingängigen Melodien, Schulchorleiterin und Regisseurin Ilse Reitbichler gelang die sorgsame Einstudierung. Ein Tipp nur fürs nächste Musical: Die herzigen St. Ulricher Kinder sollten ruhig reden dürfen, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Denn zu kultureller Identität und Heimatstolz gehört auch die eigene Sprache und das »schön sprechen« müssen sollte längst passé sein.

Eva Schulz