31. Januar 2003
 
Kleine Zeitung

Liebesgeplänkel

Katharina Stemberger und Peter Streimelweger liefern sich hörenswerte Wortgefechte.

Da kann man noch einiges lernen. Wie Katharina Stemberger und Peter Streimelweger auf der Suche nach Liebe miteinander umgehen, ist sehens- und hörenswert. Nicht nur, dass Gläser fliegen und aus Kuschelpolstern Federn rieseln, die beiden liefern sich auch temperamentvolle verbale Gefechte. »Juliet Letters« ist eine Collage aus Briefen zwischen George B. Shaw und Beatrice Stella Campbell. Tini Kainrath und »String Fizz« umrahmen das Ganze musikalisch. Ein Abend mit viel Spaß ist garantiert.