17. September 2010
 
Sieben Tage

Poetische Fantasie, Lust am Experiment

Linda Wolfsgruber zählt zu den profiliertesten (Kinder-)Buchillustratorinnen. Mit ihren Arbeiten setzt das Greith-Haus seine Reihe entsprechender Ausstellungen fort. Eine Reihe, in der bereits Lisbeth Zwerger, Erwin Moser, Helga Bansch, Renate Habinger und Angelika Kaufmann Gäste waren. Die vielfach ausgezeichnete gebürtige Südtirolerin, ausgebildet u. a. in München und Urbino, entwickelte über mehr als zwei Jahrzehnte in zahlreichen Büchern einen unverkennbaren Stil, der sich durch Lust am grafischen Experiment und poetische Fantasie auszeichnet.

Walter Titz