1. August 2002
 
Salzburger Nachrichten

rekonstruiert

Im »Hotel Carcassonne«, Zimmer Nummer 13, hatte um 1960 die Karriere des gebürtigen Rumänen Daniel Spoerri begonnen. Auf zwölf Quadratmetern produzierte der Tänzer, Regisseur, Schauspieler, Verleger und Dichter die »Edition MAT« mit Werken von befreundeten Kunstschaffenden, hier wurde auch die Idee zu seinen später weltbekannten »Fallenbildern« geboren.

Grund genug für den 72-jährigen Künstler, diese kreative Keimzelle nachzubauen. Eine Rekonstruktion des »Chambre No. 13« bildet das Kernstück einer Spoerri-Ausstellung im weststeirischen Kulturhaus St. Ulrich im Greith.