Dorferneuerung

St. Ulrich im Greith wird zum »Laubdorf«
Der Kirchplatz mit seinen mächtigen Bäumen, einst Zentrum des Dorfes und Treffpunkt der Bevölkerung, hat später durch Umbauten seinen Charakter und seine Funktion verloren.

Durch eine verkehrsberuhigende Pflasterung der Straße, durch die Erweiterung des Platzes hin zum Schulhaus und zum Dorfgasthaus, vor allem aber durch neue Bäume wurde das Dorf wieder ein attraktiver öffentlicher Raum.

Die Kirche wurde renoviert, im Haupteingangs­bereich versinnbildlicht ein Laubornament von Peter Pongratz die neue Dorfidee.

Blick von oben auf das Laubdorf St. Ulrich im Greith – auf einem Hügel »im Zentrum der Peripherie« gelegen.


Eine Kurzinformation über die Dorferneuerung und weitere interessante Details zum Anhören gibt’s hier