13. Juni bis 10. August 2003
 
Sommerausstellung
Alfred Hrdlicka

Alfred Hrdlicka

Ein Querschnitt seines Schaffens

»Die Bildhauerei ist für mich die elementarste Ausdruckskraft, wenn man das große Wort gebrauchen kann«, sagt der Künstler, »am liebsten würde ich alles in Marmor schlagen.«
Zeichnungen, Radierungen, Bronzen, Skulpturen. Die Sommerausstellung gibt Einblick in das vielfältige Werk des Künstlers.

Eröffnung: Freitag, 13. Juni, 20 Uhr
Ausstellung von 14. Juni bis 10. August, jeweils Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr