10. – 25. Oktober 2014
 
Junges Theater
Der Diamant des Geisterkönigs

Der Diamant des Geisterkönigs

Das Junge Theater im Greith-Haus zeigt ein Zauberspiel in zwei Akten von Ferdinand Raimund

Premiere: Freitag, 10. Oktober 2014, 20 Uhr
weitere Vorstellungen: Samstag, 11. Oktober; Freitag, 17. und Samstag, 18. Oktober; Freitag, 24. und Samstag, 25. Oktober (jeweils 20 Uhr)

In der phantastischen Posse »Der Diamant des Geisterkönigs« des großen österreichischen Theatermachers Ferdinand Raimund trifft die Welt der Feen und Zauberer auf die Welt der Menschen und es kommt zu turbulenten Verwicklungen. Mitten in der bezaubernden Herbstlandschaft des Greith lädt das Junge Theater im Greith-Haus dazu ein, die Gedanken weit ausschweifen zu lassen und in die scheinbar traumhafte Erzählung einzutauchen – auf wunderbare Weise enthüllt sich so ein Stück der Magie der Gegenwart.

Mit: Lisa Schmidt, Ivan Haring, Florian Strohmeier, Brigitta Lampl, Carina Jöbstl, Petra Jöbstl, Wilhelm König, Christian Gosch, Roland Prattes u. a.
Regie: Wolfi Lampl

Rückblick
Das im heurigen Jahr neu formierte Junge Theater im Greith-Haus gab zum Einstand Ferdinand Raimunds phantastisches Zauberspiel »Der Diamant des Geisterkönigs«. Dabei wurde nicht nur die Bühne zum Schauplatz für diese pfiffige Posse: Das ganze Haus war gleichsam Teil der gewitzten, turbulenten Inszenierung – samt Zuschauer.