Mitte Jänner bis Anfang Juni 2017
 
FOTOAUSSTELLUNG
170115-gerhard-roth
Gerhard Roth
(Foto: Senta Roth)

Gerhard Roth »Innenwelten«

Fotografische Notizen von Wanderungen durch den Landstrich

Die Sonderausstellung ist von Mitte Jänner bis Anfang Juni 2017 zu sehen.
Geöffnet nach telefonischer Vereinbarung (Telefon +43 3465/20200) sowie an Veranstaltungstagen ab 18 Uhr.

Wie bereits in den vergangenen Jahren präsentiert das Greith-Haus wieder eine Auswahl aus dem reichen Bilderschatz des Schriftstellers Gerhard Roth, zu großen Teilen entstanden während ausgedehnter Wanderungen rund um die Gegend von St. Ulrich. Bestechend an seinen Fotografien ist ihre Ästhetik und ihr dokumentarischer, ungeschminkter Blick.

Waren es im »Atlas der Stille« (2007) fotografische Notizen, die dem Schriftsteller als Vorlage für seine Literatur dienten, so zeigt diese Ausstellung Menschen aus seiner näheren Umgebung sowie Naturbeobachtungen von klarer, ergreifender Schönheit.

Übrigens: Drei der unzähligen Wanderrouten des Schriftstellers sind inzwischen als »Greith-Wege« bekannt und in einem Wanderführer beschrieben, der im Greith-Haus erhältlich ist.