Frühjahr 2014
 
Fotoausstellung
Gerhard Roth: Innenwelten
Foto: Prof. Gerhard Trumler

Gerhard Roth »Innenwelten«

Fotografische Notizen von Wanderungen durch den Landstrich

Das Greith-Haus präsentiert wieder einen Bilderschatz des Schriftstellers Gerhard Roth. Roths Fotografien bestechen durch ihre Ästhetik und gleichzeitig ihren dokumentarischen, ungeschminkten Blick. »Wenn ich eine Wanderung oder eine Reise unternehme, habe ich meist viele Eindrücke, die ich an Ort und Stelle notieren müsste. Da ich das zu umständlich finde, mache ich ein Erinnerungsfoto – das ist ein Wahrnehmungssplitter, den ich aufnehme«, so Roth kürzlich in einem ORF-Interview. Waren es im »Atlas der Stille« (2007) fotografische Notizen, die dem Schriftsteller als Vorlage für seine Literatur dienten, so zeigt diese Ausstellung Menschen aus seiner näheren Umgebung sowie Naturbeobachtungen von überwältigender Schönheit.

Ausstellung geöffnet bis 25. Mai 2014 an Veranstaltungstagen sowie nach Terminvereinbarung unter Telefon 03465/20200.

Fotos: Gerhard Roth