13. bis 15. Oktober 2000
 
Tribüne

Landsicht

Ein Kulturhaus ist kein Elfenbeinturm. – Was dann? Mit Paolo Bianchi lässt sich antworten: »Ein Ort wird nicht als Kunstort verstanden, sondern als Ort des Werkes als Kontext für Kommunikation als Wirkungs- und Handlungsspielraum«. Wie aber die Kommunikation, die Handlung und schließlich konkrete Wirkung in Gang bringen? Das Projekt Landsicht ist ein Versuch in diese Richtung. Es geht dabei um das Bauen am Lande, eine Frage von der die Menschen dort direkt betroffen sind.