24. Februar 2017
19:30 Uhr
Unterhaltung
170224-palfrader-roubinek
v.l.n.r.: Robert Palfrader (Foto: photopam.at), Rudi Roubinek (Foto: Standlaufbild)

Robert Palfrader & Rudi Roubinek

»Wir bleiben Kaiser« – Anekdoten und Geschichten rund um echte und fiktive Kaiserhäuser

Pünktlich zu Fasching – die beste Zeit für einen höchst amüsanten Abend – begeben wir uns mit den beiden Protagonisten der Sendung »Wir sind Kaiser« auf einen humorvollen Streifzug durch ihr Kaiserreich.

»Wir sind Kaiser« gilt als erfolgreichste Eigenproduktion des ORF. Die satirische Talkshow wurde zwischen 2007 und 2010 wöchentlich im Rahmen der Donnerstag Nacht auf ORF 1 ausgestrahlt, danach folgten vierteljährlich Spezialfolgen. Seit Jahresanfang 2016 werden Ausschnitte bisheriger Sendungen in einem Zusammenschnitt gezeigt und von Robert Palfrader und Rudi Roubinek kommentiert. 2008 erhielten die beiden für »Wir sind Kaiser« die Romy in der Kategorie »Beste Programmidee« und 2010 in der Kategorie »Beliebteste Comedians«.

In »Wir sind Kaiser« verkörperte Robert Palfrader Robert Heinrich I., die Karikatur eines österreichischen Kaisers, während Rudi Roubinek dessen dienstfertigen Obersthofmeister Seyffenstein gab. Roubinek ist auch einer der Hauptautoren der Show; 2010 erschien sein Buch »Wir bleiben Kaiser«, das die imperiale und auch nicht so imperiale Geschichte österreichischer Herrscher aufzeigt.

Ins Greith-Haus bringen Palfrader und sein kongenialer Partner einen humorvollen Abend ganz ohne kaiserlichen Dresscode, der trotzdem ganz im Zeichen der legendären Satiresendung steht. So manches Geheimnis wird dabei gelüftet – von der Entstehung der Show bis hin zu peinlich-amüsanten und bitter-ernsten Erlebnissen und Begegnungen.


Rückblick: »Wir bleiben Kaiser« mit Robert Palfrader & Rudi Roubinek

Es war ein kaiserliches Vergnügen und weit mehr als nur ein Faschingsauftritt, den Robert Palfrader und Rudi Roubinek da im Greith-Haus hinlegten: Mit verbaler Komik und spontanen Einlagen (wie etwa Blumen für die »Geburtstagskinder« aus dem Greith-Haus-Team) spielte sich das Duo in die Herzen des gut gelaunten Publikums.

Obwohl vorsorglich Zusatzplätze eingerichtet wurden, war das Haus randvoll bis auf den letzten Sitz und schon lange vorher ausverkauft. Kein Wunder, denn diese beiden Comedy-Könige sind echte Unterhaltungs-Kaiser, und ihre Audienzen verheißen Lachen ohne Ende. Und so war es dann auch, als sie Anekdoten und persönliche, bisweilen skurrile Erlebnisse aus ihrer Show zum Besten gaben. Zugleich war dieser Abend aber auch für sie eine Besonderheit und Premiere, denn Live-Auftritte mit einem exklusiven Abend-Programm dieser Art machen die beiden üblicherweise nicht.
 

Fotos: Kurt Jammernegg/Greith-Haus