Shop

  • Geschenkideen aus dem Greith Haus!

    Perfekte Geschenk für alle Kunstbegeisterten.
    Preis: beliebig
    (zzgl. Versandkosten)

    Gutscheine
    sind das perfekte Geschenk für alle Kunstbegeisterten. Unsere Gutscheine erhalten Sie zu einem variablen Wert.
    Sie können diese jederzeit telefonisch unter +43 3465 20200oder im Kartenverkauf für Vorstellungen im Greith Haus einlösen.
    Besonders für Vereinsmitglieder und Abonnenten: 10 % Ermäßigung auf alle Gutscheine!

    Geschenk-Abo
    Ein Live-Kulturerlebnis kann durch nichts ersetzt werden! Haben Sie sich auch vorgenommen, Ihre Freundschaften mehr zu pflegen?
    Unser Geschenk-ABO ist ein ideales Weihnachtsgeschenk, gemeinsame Zeit zu verschenken.
    Denn eines ist gewiss: Kunst und Kultur können gerade in schwierigen Zeiten Balsam für die Seele sein. Zusätzlich fördern Sie unser Kulturhaus und tragen zu einem vielfältigen Programm mit hoher Qualität bei. So hat Schenken doppelten Sinn!

    Gutscheine und Abos können auch zuhause bequem ausgedruckt werden – perfekt als Last-Minute-Geschenkidee.

  • Greith Haus Edition

    Preis: 40,00 anstatt 60,00
    (zzgl. Versandkosten)

    Suchen Sie sich aus den abgebildeten Ausstellungskatalogen 3 Stk. aus

    und Sie bezahlen nur 40 € anstatt 60 € dafür!

     

    Zur Auswahl stehen die Ausstellungskataloge aus dem Jahr

    • 2016 Attersee
    • 2017 VALIE EXPORT
    • 2019 Hubert Scheibl “Tubara”
    • 2020 Adel Dauood “Flut”
    • 2021 Gunter Damisch “Wegverschränkungswelten”
    • 2023 Maria Lassnig “Be-Ziehungen”
  • Maria Lassnig
    Be-Ziehungen

    Preis: 20,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Erschienen anlässlich der Ausstellung Maria Lassnig, Beziehungen im Greith Haus vom 22. Juni bis 15. August 2023.

     

     

  • Natalie Lettner

    Erschienen im Brandstätter Verlag 2017
    Preis: 45,00
    (zzgl. Versandkosten)
  • Natalie Lettner
    Von der Venus von Willendorf bis Maria Lassnig

    Preis: 60,00
    (zzgl. Versandkosten)
  • Gunter Damisch
    Wegver­schränkungs­welten

    72 Seiten, 16 × 23 cm,
    Halbleinenband mit Prägedruck,
    zweisprachig (DE/EN), zahlreiche vollfarbige Abbildungen
    Preis: 20,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Katalog zur Sommerausstellung 2021 im Greith-Haus

    Zweisprachiger Ausstellungskatalog mit zahlreichen Abbildungen sowie Textbeiträgen von Kurator Günther Holler-Schuster und Gerhard Roth.

  • Gunter Damisch
    diverse Bücher laut Abbildung

    Preis: 10,00
    (zzgl. Versandkosten)
  • Adel Dauood
    Flut

    64 Seiten, 16 × 23 cm,
    Halbleinenband mit Prägedruck,
    zweisprachig (DE/EN), zahlreiche vollfarbige Abbildungen
    Preis: 20,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Katalog zur Sommerausstellung 2020 im Greith-Haus

    Zweisprachiger Ausstellungskatalog mit zahlreichen Abbildungen sowie Textbeiträgen von Kurator Günther Holler-Schuster und Gerhard Roth. Der Katalog ist zugleich der allererste Werkkatalog, der Adel Dauood gewidmet ist.

  • Hubert Scheibl
    Tubara

    56 Seiten, 16 × 23 cm,
    Halbleinenband mit Prägedruck,
    zweisprachig (DE/EN),
    vollfarbige Abbildungen
    Preis: 20,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Katalog zur Sommerausstellung 2019 im Greith-Haus

    Zweisprachiger Ausstellungskatalog mit zahlreichen Abbildungen sowie Textbeiträgen von Kurator Günther Holler-Schuster und Gerhard Roth.

  • Wanderführer »Die Greith-Wege«

    52 Seiten,
    zahlreiche Abbildungen
    Preis: 3,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Wandern Sie auf den Spuren des Schriftstellers Gerhard Roth durch die Südweststeiermark rund um St. Ulrich in Greith. Ein eigenes Wegleitsystem lässt Sie auf dem rechten »Greith-Pfad« bleiben und Laubdorfbauern entlang der Wege sorgen dafür, dass der Hunger auf mannigfachen Genuss gestillt wird.

  • Anni und Alois Pötz Johann Dormann
    wandern entdecken genießen

    Preis: 24,00
    (zzgl. Versandkosten)

    Durch das Herz der „Grünen Mark“

    Die Steiermark hat auch eine attraktive „Mitte“ – zwischen dem obersteirischen Dachstein und dem Grenzland im Süden mit seinen Weinstraßen. Gemeinsam mit Johann Dormann erkunden Anni und Alois Pötz nun diese besonders vielfältige Region des flächenmäßig zweitgrößten Bundeslandes Österreichs. Sie begleiten uns auf gehmütlichen Wegen abseits von touristischen Trampelpfaden zu ganz besonderen Ausflugszielen, z. B.
    • auf den Spuren von Kaiser Karl I. im Joglland,
    • zur Obstblüte in Pöllau und im Apfelland,
    • zu romantischen Schlössern und geschichtsträchtigen Klöstern,
    • durch das UNESCO-Weltkulturerbe Graz,
    • in die Heimat der eleganten, weltberühmten Lipizzaner,
    • auf Almen mit Panoramablick,
    • zu den Hängenden Gärten der Sulamith in St. Kathrein,
    • in ein österreichweit einzigartiges Theaterdorf,
    • zu kreativen Bauwerken von Friedensreich Hundertwasser
    u. v. m.

    Die 40 Genusswanderungen führen zu Naturschönheiten, kulturellen Schätzen und natürlich zu kulinarischen Schmankerln – von der Jause auf der Alm bis zum Haubenlokal.

     

  • Anni und Alois Pötz
    Genuss­wanderungen und Ausflugsziele zwischen Steiermark und Slowenien

    Preis: 24,00
    (zzgl. Versandkosten)

    Von Vogelscheuchen und Vulkanen

    Haben Sie je schon einem Klapotetz zugehört? Er könnte viel erzählen: von friedlichen Kreuzrittern, rebellischen Frauen, von alten Vulkanen, charmanten Dörfern und prunkvollen Schlössern. Richtig, wir befinden uns in der südlichen Steiermark, wo “die Windmühl” mit ihrem Klappern die Vögel von den Weintrauben fernhalten soll. Genauso im nahen Slowenien, wo diese Vogelscheuche “klopotec” heißt. So ähnlich die Namen, so eng verflochten ist auch die Geschichte dieser beiden Länder, die auf freundschaftlichen Wegen miteinander verbunden sind – ein Europa im Kleinen. Auf ge(h)mütlichen Pfaden erkunden Alois und Anni Pötz die Grenzregion von Steiermark und Slowenien zwischen Riegersburg und der Soboth, zwischen Bad Radkersburg, Maribor und Slovenj Gradec/Windischgrätz.

    Genießen Sie mit diesem Wanderbuch das unvergleichliche Flair der südlichen Steiermark und der Stajerska, wie ihre Fortsetzung in Slowenien heißt. Kommen Sie auf den Geschmack der regionalen Kultur, Weine und Spezialitäten. Guten Appetit und Prost, dober tek und na zdravje!

    • Präzise Routenbeschreibungen der Wanderungen
    • Kartenausschnitte zur Orientierung
    • Hinweise zur Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Auto (GPS-Daten)
    • Einkehrtipps und 40 Gutscheine im Wert von € 90,–
    Umfang 280 Seiten
    Abbildungen durchgehend farbig bebildert
    Format 11,5 x 18 cm
    Buch-Bindung französische Broschur
    ISBN 978-3-7025-1011-4
  • Gutschein
    € 10,-

    GREITH HAUS
    8544 St. Ulrich/Greith
    Kopreinigg 90
    +43 3465 20200
    kultur@greith-haus.at
    www.greith-haus.at
    Preis: 10,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Gutschein für eine Portion Kunst- und Kulturgenuss
    Einlösbar für Greith Haus-Veranstaltungen Ihrer Wahl

    Auch mit Sommersujet erhältlich

     

  • Abo-Gutschein
    € 105-

    GREITH HAUS
    8544 St. Ulrich/Greith
    Kopreinigg 90
    +43 3465 20200
    kultur@greith-haus.at
    www.greith-haus.at
    Preis: 105,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Greith Haus Spezial Abo 2022: Kauf 5 zahl 4!

    Die Vorteile unseres Abos:

    • Sie besuchen 5 Veranstaltungen Ihrer Wahl zum Preis von 4
    • Sollten Sie verhindert sein, können Sie Ihren Platz weitergeben
    • Sie haben freien Eintritt zu allen Konzerten unserer Konzertreihe »Selected Stage«, die junge talentierte MusikerInnen aus der Umgebung des Greith Hauses ins Rampenlicht holt

    Gilt für alle Veranstaltungen aller Sparten des Hauses

  • Lena Kremser
    Handgefertigte Keramikbecher

    Preis: 12,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Ab sofort bei uns im Haus erhältlich sind die schönen Keramikbecher von Lena Kremser.

    Jeder einzelne ist ein handgefertigtes Unikat!

     

  • Gerhard Roth
    Kunstkarten­&kollektion

    Schwarze Hülle aus Fotokarton
    Preis: 7,00 Euro (10 Postkarten), Einzelpreis: 1,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    10 Kunstkarten von Fotografien des Schriftstellers plus eine Portrait-Karte von Senta und Gerhard Roth.

  • Greith Haus Edition
    T-Shirt Bockmilch

    T-Shirt mit Aufdruck "Bockmilch" aus der Sommerausstellung von Christian Ludwig ATTERSEE im 2016 im Greith Haus.

    (zzgl. Versandkosten)

    Reststücke, Größe S, M und XL

  • Greith Haus Edition
    T-Shirt Valie Export

    T-Shirt mit Aufdruck aus der Sommerausstellung von Valie Export im 2017 im Greith Haus.
    Preis: 20,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Reststücke, Größe S und M

  • Greith Haus Edition
    T-Shirt Sternfleisch

    T-Shirt mit Aufdruck "Sternfleisch" aus der Sommerausstellung von Christian Ludwig ATTERSEE im 2016 im Greith Haus.
    Preis: 20,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Reststücke, Größe S, M und L

  • Gerhard Roth
    Die Imker

    Buch gebunden
    Preis: 32,90 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Gerhard Roths »Die Imker« ist ein philosophischer Roman im Setting einer Dystopie. Er behandelt die Entstehung von Gesellschaft und das Wesen des Menschen, vor allem die Bedeutung des Unbewussten und das Rätsel des Todes. Es ist das Spätwerk eines großen Autors, der in einem parabelartigen Gedankenspiel noch einmal alle Motive seines Denkens und Schreibens versammelt.

  • Gerhard Roth
    Venedig

    Bildband zur diesjährigen Sommerausstellung
    Venedig- Ein Spiegelbild der Menschheit
    Venedig- wie Sie es noch nie gesehen haben: verborgen, geheimnisvoll, poetisch
    Preis: 50,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Insgesamt 15-mal hat der Autor Gerhard Roth (1942–2022) Venedig bereist, mehr als 15.000 Fotografien sind dabei entstanden. Seine unstillbare Faszination ging auf ein Kindheitserlebnis zurück. Als Zwölfjähriger sah er die Mosaike im Markusdom und den Dogenpalast mit seiner Fülle an Bildern und Geschichten: „Das alles hat für mich einen neuen Kosmos sichtbar gemacht“.

  • Gerhard Roth
    Atlas der Stille

    Brandtätter Verlag, ISBN: 978-3-7106-0662-5
    Format: 24.5 x 28 cm
    320 Seiten
    Halbleinenband (Hardcover)
    Ausstattung: mit Konturstanze
    Preis: 60,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Limitierte Sonderauflage von 999 Exemplaren: Zum 80. Geburtstag des großen Schriftstellers und Fotografen

    Das Besondere im Allgemeinsten zu erkennen, war sein fotografisches Credo – nicht das „Schöne“ faszinierte ihn, sondern alles, was nebensächlich und selbstverständlich scheint. Die Poesie, die der Schriftsteller dem Alltäglichen entlockte, zeigt sich ganz besonders in seinem erstmals 2007 erschienenen Atlas der Stille. Diese Sonderauflage macht das Werk, in dem Roth die Region rund um sein Haus im südsteirischen Obergreith erkundete, nun wieder zugänglich. Dieser Landstrich, seine Häuser und Bewohner, die Jahreszeiten und Lebensläufe, das Dorf- und Tierleben, die Landschaften sind Schauplätze für Fotografien, die nur Gerhard Roth einfangen konnte.

  • Gerhard Roth
    Das Alphabet der Zeit

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    860 Seiten
    Erscheinung: 2010
    Preis: 20,60 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Ein Wunder der Erinnerung, ein Triumph autobiographischer Literatur.

    Mit Aufrichtigkeit und Hingabe erzählt Gerhard Roth vom Rätsel der Kindheit und dem Wagnis des Erwachsenwerdens: von der Entdeckung des eigenen Ich und dem Weg ins Leben, vom Gang der Zeit und dem Wunder der Erinnerung.

  • Gerhard Roth
    Winterreise

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    192 Seiten
    Erscheinung: 1994
    Preis: 8,20 euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Am letzten Tag des Jahres gibt der Lehrer Nagl seinen Beruf auf. Er verläßt Österreich und macht mit seiner Freundin Anna eine Reise durchs winterlich helle Italien. »›Vielleicht‹, dachte er plötzlich, ›ist es wirklich das Gescheiteste, sich dem Leben anzuvertrauen, wie man sich dem Tod anvertraut, auch wenn die Nähe zum Leben eine Nähe zu den Schrecken des Lebens bedeutet.‹« Während der Reise zerbricht die Beziehung zu dem Menschen, der ihm am nächsten steht.

  • Gerhard Roth
    Der See

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    240 Seiten
    Erscheinung: 1998
    Preis: 19,60 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Paul Eck wird von seinem Vater überraschend an den Neusiedler See eingeladen. Als er dort eintrifft, verschwindet sein Vater jedoch spurlos. Man vermutet einen Bootsunfall. Paul beginnt mit genaueren Nachforschungen, stößt bald auf dunkle Geschäfte und gerät aber selbst in Verdacht, seinen Vater beseitigt zu haben. Mit den Elementen der klassischen Detektivgeschichte porträtiert Roth eine durch Verbrechen und Korruption aus den Fugen geratene Gesellschaft.

  • Gerhard Roth
    Die Stadt

    Buch gebunden
    Fischer Verlag
    560 Seiten
    Erscheinung: 2011
    Preis: 21,60 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Entdeckungen im Inneren von Wien

    Ein grandioses Porträt der Stadt Wien und ihrer Bewohner: ein literarischer Reiseführer, eine Erkundung der menschlichen Seele.

    Das Uhrenmuseum und der Zentralfriedhof – die Zeit und der Tod – sind die Leitmotive dieses Schreibens, im Mittelpunkt aber steht immer der Mensch: Gerhard Roths präzise Beschreibungen des Wiener Blindeninstituts und des Bundes-Gehörloseninstituts weiten sich zu einer bewegenden Geschichte der Ausgrenzung, und sein Besuch des Flüchtlingslagers Traiskirchen wird zur Studie über Menschlichkeit in einer globalisierten Welt.

  • Gerhard Roth
    Die Stadt

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    560 Seiten
    Erscheinung: 2011
    Preis: 11,30 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Entdeckungen im Inneren von Wien

    Ein grandioses Porträt der Stadt Wien und ihrer Bewohner: ein literarischer Reiseführer, eine Erkundung der menschlichen Seele.

    Das Uhrenmuseum und der Zentralfriedhof – die Zeit und der Tod – sind die Leitmotive dieses Schreibens, im Mittelpunkt aber steht immer der Mensch: Gerhard Roths präzise Beschreibungen des Wiener Blindeninstituts und des Bundes-Gehörloseninstituts weiten sich zu einer bewegenden Geschichte der Ausgrenzung, und sein Besuch des Flüchtlingslagers Traiskirchen wird zur Studie über Menschlichkeit in einer globalisierten Welt.

  • Gerhard Roth
    Spuren

    Buch gebunden
    Residenz Verlag
    165 Seiten
    Erscheinung: 2017
    Preis: 25,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Aus den Fotografien von 2007 bis 2017

    Die neuen Fotos von Gerhard Roth spüren einer sich auflösenden Dingwelt nach. In der Mikrowelt entdeckt der Autor Schönheit und Poesie.

    In seinen aktuellen digitalen Bildern erforscht Gerhard Roth die Mikrostrukturen des Lebens in der Peripherie: Rinde, Rost, Schimmel, Eis, Holz, Pilze, ein alter Eisenbahnwaggon und noch vieles mehr…

    Martin Behr (Hg.), Daniela Bartens (Hg.), Gerhard Roth (Fotos)

  • Gerhard Roth
    Im Irrgarten der Bilder

    Buch gebunden
    Residenz Verlag
    324 Seiten
    Erscheinung: 2012
    Preis: 39,90 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Die Gugginger Künstler

    Die Künstler von Gugging: ein faszinierender Einblick in eine fantastische Bilderwelt mit bisher unveröffentlichtem Fotomaterial.

    Dieses Buch dokumentiert eine bereits 35 Jahre dauernde Begegnung: mit zahlreichen Abbildungen der Künstler und ihrer Werke sowie Texten von Gerhard Roth über ihr Leben und ihre Bilder. Mehr als 300 seiner Fotografien zeigen sein tiefes Verständnis für das Leben und Schaffen dieser außergewöhnlichen Menschen.

  • Gerhard Roth
    Das Labyrinth

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    464 Seiten
    Erscheinung: 2007
    Preis: 20,50 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Die Wiener Hofburg, die riesige Residenz der Habsburger, brennt – und der Psychiater Heinrich Pollanzy hat einen Verdacht: Könnte sein pyromanischer Patient Philipp Stourzh der Täter sein? Während Stourzh auf den Spuren des letzten österreichischen Kaisers Karl nach Madeira und Madrid reist, führt auch Dr. Pollanzys Weg von Wien nach Spanien. Dort kommt es zu einer dramatischen Begegnung mit seinem Patienten. Oder war alles ganz anders?

  • Gerhard Roth
    Der Strom

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    352 Seiten
    Erscheinung: 2004
    Preis: 20,50 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Thomas Mach, ein junger Österreicher aus Wien, reist nach Ägypten. Er soll an die Stelle der Reiseleiterin Eva Blum treten, die sich kurz zuvor aus dem Fenster ihres Hotelzimmers gestürzt hat. Geleitet von Evas Tagebuch verfolgt Thomas Mach die Spur der Frau.

  • Gerhard Roth
    Im unsichtbaren Wien

    Buch gebunden
    Christian Brandstätter Verlag
    320 Seiten
    Erscheinung: 2010
    Preis: 20,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Fotografien aus Wien von 1986-2009

    So haben Sie die Stadt noch nie gesehen! Geheime und vergessene Orte in der Donaumetropole festgehalten in Fotografien von Gerhard Roth.

    Der Schriftsteller Gerhard Roth verwendete viele Jahre den Fotoapparat wie eine Sonde, die ihm beim Beobachten und Aufspüren half. Nicht die »schöne« Fotografie, sondern alles, was nebensächlich und selbstverständlich schien, interessierte ihn, das Alltäglichste vor seiner Haustür.

  • Fotografien von Gerhard Roth
    Nach dem Sturm

    40 Seiten, 14 × 21 cm,
    rund 70 Abbildungen
    Preis: 9,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Katalog zur Fotoausstellung im Frühjahr 2019 im Greith-Haus

    Ausstellungskatalog mit zahlreichen Abbildungen sowie begleitenden Texten von Kurator Martin Behr und Gerhard Roth.

  • Gerhard Roth
    Am Abgrund

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    176 Seiten
    Erscheinung: 1994
    Preis: 7, 70 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Die Archive des Schweigens
    Band 4

    Seit seinem Debüt mit der ›autobiographie des albert einstein‹ (1972) schildert Gerhard Roth mit Vorliebe Gestalten, die zu ihrer Umwelt ein gestörtes, mindestens aber ein irritiertes Verhältnis haben; das geht bis zum schizophrenen Auseinanderfallen von Ich und Welt. Dieses Thema bestimmt auch die Handlung seines zuletzt publizierten Buches ›Am Abgrund‹.

  • Gerhard Roth
    Grundriss eines Rätsels

    Buch gebunden
    Fischer Verlag
    512 Seiten
    Erscheinung: 2017
    Preis: 25,70 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Ein Schriftsteller stirbt bei einer Gasexplosion in Wien, drei tschetschenische Flüchtlinge werden ermordet, eine Apothekerin versucht sich mit ihrem Kind gegen widrige Umstände zu behaupten, ein Schauspieler kehrt an den Ort seiner Kindheit zurück, eine Journalistin reist auf der Flucht vor sich selbst nach Japan, und ein alter Mann ist Augenzeuge, als 1902 in Venedig der Campanile einstürzt.
    In Gerhard Roths grandiosem Roman der Täuschungen ist nichts, wie es scheint, und alles möglich: Die Ungewissheit ist das verborgene Abenteuer des Alltags. ›Grundriss eines Rätsels‹ ist selbst ein Rätsel, Spiegel des großen Rätsels unseres Lebens.

  • Gerhard Roth
    Der Plan

    Buch gebunden
    Fischer Verlag
    336 Seiten
    Erscheinung: 2009
    Preis: 20,50 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Konrad Feldt ist Mitarbeiter der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien. Und er ist lesesüchtig. Ein Leben ohne Lektüre ist für ihn unvorstellbar. Eines Tages gesteht ihm ein Kollege, daß er ein wertvolles handschriftliches Manuskript Mozarts aus der Bibliothek gestohlen hat. Nachdem er Feldt das Autograph übergeben hat, begeht der Dieb Selbstmord. Feldt sieht nun eine Chance, sich ohne großes Risiko finanziell unabhängig zu machen, indem er die Handschrift nicht an die Nationalbibliothek zurückgibt, sondern an einen potenten Autographensammler verkauft. Er erhält ein Angebot von einem japanischen Händler und reist nach Tokio. Da das Manuskript aber außerordentlich wertvoll ist, wird das Geschäft schwieriger und gefährlicher, als Feldt es anfangs annahm.

  • Gerhard Roth
    Die Irrfahrt des Michael Aldrian

    Buch gebunden
    Fischer Verlag
    496 Seiten
    Erscheinung: 2017
    Preis: 25,70 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Michael Aldrian, der lange bei der Oper als Souffleur gearbeitet hat, reist im Winter nach Venedig, um seinen dort lebenden Bruder zu besuchen. Der aber scheint mitsamt seiner Frau spurlos verschwunden zu sein. Aldrian, der eigentlich vorhatte, einen Reiseführer über Venedig zu schreiben, macht sich in der vom Hochwasser heimgesuchten Stadt auf die Suche. Aber irgendjemand will ihn offenbar davon abhalten. Nacheinander erhält er eine Morddrohung, ein Paket mit Falschgeld und eines, in dem sich eine abgeschnittene Hand befindet. Unaufhaltsam und fast ohne sein Zutun wird er in eine Geschichte hineingezogen, in der er immer mehr vom Zuschauer zum Täter wird. Wie in einem Albtraum bewegt er sich durch die Stadt und erledigt fast nebenbei mehrere Menschen, die sich ihm in den Weg stellen. Ist er selbst wahnsinnig geworden oder ist es die Welt?

  • Gerhard Roth
    Es gibt keinen böseren Engel als die Liebe

    Buch gebunden
    Fischer Verlag
    256 Seiten
    Erscheinung: 2021
    Preis: 23,70 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Die Kunsthistorikerin Lilli Kuck reist nach Venedig, nachdem ihr Mann Klemens dort unter ungeklärten Umständen ums Leben gekommen ist. Jetzt, nach seinem Tod, hat sie plötzlich das Gefühl, nicht mehr zu wissen, wer Klemens – ein berühmter Comiczeichner – wirklich gewesen ist. In Venedig folgt Lilli den Wegen ihres Mannes. Welche Orte hatte er aufgesucht und wo gewohnt? Hatte er eine Geliebte? War er auf der Suche nach seinem Vater gewesen? Lilli lässt sich treiben, folgt Zufällen und ihrer Intuition, sucht nach Zugängen zu einer anderen Wahrnehmung und »zweiten Wirklichkeit«, in der sich ihr die Geheimnisse enthüllen könnten. Als sie den Mord an einem Polizisten beobachtet, gerät sie selbst in Gefahr, setzt ihre Erkundungen aber unbeirrt fort. In einer märchenhaften Welt der Schönheit und des Todes wird der Abschied von der Stadt zum Neubeginn.

  • Gerhard Roth
    Die Hölle ist leer - die Teufel sind alle hier

    Buch gebunden
    Fischer Verlag
    368 Seiten
    Erscheinung: 2022
    Preis: 25,70 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    »In Venedig hat sich mir das Rätsel des Unsichtbaren gezeigt.« Gerhard Roth

    Der Übersetzer Emil Lanz lebt allein in einem Haus auf dem Lido von Venedig und beschließt, seinem eintönigen Leben ein Ende zu setzen. Auf der Suche nach einem guten Platz zum Sterben fährt er mit dem Vaporetto auf die Insel Torcello, betrinkt sich und schläft ein. Als er erwacht, beobachtet er einen Mord. Aber ist dieser wirklich passiert oder ist sein Selbstmordversuch doch gelungen, und er bewegt sich von nun an in einer anderen Dimension?

  • Gerhard Roth
    Orkus - Im Schattenreich der Zeichen

    Broschiertes Buch
    Verlag: Springer, Wien
    Katalog zur Ausstellung im Literaturhaus Graz
    Hrsg. v. Daniela Bartens u. Gerhard Melzer
    293 Seiten
    Erscheinung: 2003
    Preis: 35,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Vom Neusiedler See bis an den Nil, von Tokyo bis Madrid, von den Klöstern des Berges Athos bis zu den Müllmenschen Kairos spannen sich die Schauplätze von Gerhard Roths siebenbändigem Orkus-Zyklus von Reise- und Kriminalromanen. Als akribischer Rechercheur ist Gerhard Roth lange vor seinen Helden am Ort des Geschehens. Mit Kamera und Notizbuch konserviert er seine Reiseeindrücke. Am Tatort Schreibtisch entwickeln diese Materialien Eigenleben. Gegenstände werden zu Zeichen, und Schauplätze verwandeln sich in fiktive Tatorte. Orkus zeichnet erstmalig den literarischen Verwandlungsprozess anhand von Fotos und faksimilierten Seiten aus Roths Notizbüchern und Manuskripten und persönlichen Berichten von Reisebegleitern nach.

  • Gerhard Roth
    Orkus

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    672 Seiten
    Erscheinung: 2012
    Preis: 12,40 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    32 Jahre lang hat Gerhard Roth an seinen beiden Romanzyklen »Die Archive des Schweigens« und »Orkus« gearbeitet – ein einzigartiger Kosmos der Literatur und des Denkens, der neben klassischen Romanen auch dokumentarische und essayistische Bände umfasst.
    Der Band »Orkus« ist der Schlussstein dieser monumentalen Arbeit: ein autobiographischer Roman, in dem das Leben des Autors mit dem seiner Figuren auf faszinierende Weise verschmilzt. »Orkus« ist die Essenz eines Schriftstellerlebens: ein Buch über das Wesen des Menschen, die Wahrnehmung der Welt, die Suche nach einer anderen Wirklichkeit. Eine lange Reise zu den Toten und der grandiose Versuch, das Leben zu verstehen, ohne es zu zerstören.

  • Gerhard Roth
    Die Photo-Notizbücher

    Springer-Verlag
    144 Seiten
    Erscheinung: 1995
    Format: 20 x 26 cm
    Preis: 9,50 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Die Photo-Notizbücher zeigen, wie der Dichter Roth die Welt sieht, lassen uns die Themen seiner Bücher erahnen: ein Alltag, an der Oberfläche unspektakulär, durchdrungen von Einsamkeit, Isolation und Gewalt. Seit über zwanzig Jahren begleiten diese Bilder seine Arbeit. Mehr als 12.000 hat er von ihnen gemacht. Anfangs war die Photographie für den Dichter Gerhard Roth eine andere Form von Tagebuch. Um nicht zuviel Zeit beim Notieren der Ereignisse, die er sah, zu verschwenden, ließ er die Kamera für sich arbeiten. Und da seine Romane in gewisser Weise “road novels,” die Helden seiner Bücher als reisende Ich-Sucher, Flüchtende und Getriebene einer niemals endenden Lebens-Odyssee unterwegs sind, bot die Photographie eine optimale Vorstufe in der Arbeitsweise des Dichters. “Ich ging ganz nah mit der Kamera an die Gegenstände heran und versuchte gleichsam ihre Aura mitzuphotographieren, aber immer, indem ich nicht eingriff. Ich wollte unabhängig sein von photographischen Regeln und nicht etwas Besonderes machen, sondern das Besondere im Alltäglichen erkennen.”

  • Gerhard Roth
    Der Berg

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    320 Seiten
    Erscheinung: 2001
    Preis: 20,50 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Roman
    Ein Journalist fahndet nach einem serbischen Dichter, der während des bosnisch-serbischen Krieges unfreiwilliger Zeuge eines Massakers wurde. Doch schon seinen ersten Kontaktmann in Thessaloniki findet er nur noch tot vor. Er sucht den Dichter auf dem heiligen Berg Athos und gerät in den Klöstern dort in einen Strudel gespenstischer und bedrohlicher Ereignisse, die ihm immer neue Hindernisse in den Weg stellen. Es beginnt eine spannende und zugleich hochliterarisch erzählte Hetzjagd durch die Welt des Balkans, die erst in Istanbul endet.

  • Gerhard Roth
    Ein neuer Morgen

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    160 Seiten
    Erscheinung: 1980
    Preis: 15,50 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Roman
    Man hat das Vergnügen, hieß es in einer Kritik, »endlich einen Kriminalroman ohne das obligate schlechte Gewissen genießen zu können«. Gerhard Roth spannt in diesem Roman ein seltsames Paar zusammen: den Defraudanten Dalton, der nach dreißig Jahren Fron als Bankangestellter Frau und Kinder verlässt und mit ein paar hunderttausend auf die Seite gebrachten Dollar endlich frei und ohne Verpflichtungen mit seiner Freundin leben will, und den Wiener Fotografen Weininger, der für einen Bildband Aufnahmen in New York machen soll. Weininger erlebt Dalton auf der Flucht vor Erpressern und vor einem Privatdetektiv, den ihm die verlassene Ehefrau auf die Spur gesetzt hat. Nach einigen verschlungenen Umwegen, an deren Rand auch ein paar Leichen zurückbleiben, findet sich das Gespann Dalton-Weininger an der Côte d‘Azur wieder. Zu einem neuen Lebensanfang für Dalton und seine Freundin Patricia möglicherweise …

  • Gerhard Roth
    Der Stille Ozean

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    248 Seiten
    Erscheinung: 1992
    Preis: 14,40 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Die Archive des Schweigens
    Band 2

    Roman
    Nach einem Kunstfehler gibt der Arzt Ascher seinen Beruf auf und verlässt die Stadt, um in ein leerstehendes Bauernhaus in der Südsteiermark zu ziehen. Er gerät in ein Leben, das von den Jahreszeiten, von Traditionen, Aberglaube und Armut beherrscht wird und mit großer Gleichförmigkeit abläuft. Aber Ascher nähert sich den Menschen in unverstellter Weise. Allmählich nimmt er teil an ihrem Leben, beobachtet Todesfälle und Hochzeiten, die Maisernte, die Fuchs- und Hasenjagd, die schwere bäuerliche und handwerkliche Arbeit. Auch die Enge der Verhältnisse und die hinter der äußeren Idylle lauernde Gewalt bleiben ihm nicht verborgen, und er beschließt, dort tätig zu werden, wo man ihn braucht.
    Gerhard Roth betreibt weder eine Verherrlichung noch eine Verdammung des Landlebens. Sein bewegender Roman ist ein Dokument der genauen Beobachtung und Menschenkenntnis, erzählt mit schwereloser Lakonie und seltener Eindringlichkeit.

  • Gerhard Roth
    Eine Reise in das Innere von Wien

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    288 Seiten
    Erscheinung: 1993
    Preis: 10,20 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Die Archive des Schweigens
    Band 7

    Essays
    Jahrelang durchforschte Gerhard Roth die licht abgewandten Bezirke Wiens. Auf seinen Streifzügen durch die Hauptstadt ließ er sich nicht vom Glanze der ehemaligen k. u. k. Residenzstadt blenden. Er suchte und fand deren realen und ihren seelischen Untergrund. Im FAZ-Magazin publizierte Roth eine Serie mit seinen Erkundungen. Er berichtet darin vom ehemaligen Hetztheater (in dem Tiere so lange aufeinander gehetzt wurden, bis sie todwund verendeten), von den Katakomben in der Inneren Stadt, von den geistesverwirrten Künstlern in der psychiatrischen Anstalt Gugging, vom ehemaligen Judenviertel in der Leopoldstadt; Roth beschreibt das stadtbekannte Männerwohnheim in der Meldemannstraße, in dem Hitler knappe vier Jahre zugebracht hat, stattet dem so genannten Narrenturm und dem Heeresgeschichtlichen Museum Besuche ab. Unversehens gerät der Band zu einem Reiseführer durch die Abgründe der österreichischen Seele.

  • Gerhard Roth
    Der große Horizont

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    192 Seiten
    Erscheinung: 1979
    Preis: 7,90 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Gerhard Roth hat einen modernen Entwicklungsroman geschrieben, dessen innere Spannung durch die äußeren Spannungselemente der Kriminalstory vorangetrieben wird. Die Verbindung von Poesie und Realität, die sein »Held« bei Stifter so liebt, ist auch ihm in dieser Geschichte einer Selbstfindung im Chaos einer entfremdeten Welt gelungen.

  • Gerhard Roth
    Der Untersuchungsrichter

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    176 Seiten
    Erscheinung: 1992
    Preis: 7,70 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Die Archive des Schweigens
    Band 5

    Die Geschichte eines Entwurfs

    Der Untersuchungsrichter Sonnenberg erforscht nicht nur Verbrechen, er untersucht vor allem die Wirklichkeit. Und je genauer er diese untersucht, desto mehr entgleitet sie ihm. Er findet heraus, dass die sogenannten Tatsachen nur Übereinkünfte sind und dass die Justiz in Wahrheit der Ausdruck der Angst ist, die die Gesellschaft vor sich selbst hat: Sonnenberg erkennt, dass die Justiz die Welt, die sie braucht, erfindet, genauso wie die Gesellschaft die Justiz erfunden hat, die sie benötigt.
    »Der Untersuchungsrichter« ist nach »Im tiefen Österreich«, »Der Stille Ozean«, »Landläufiger Tod« und »Am Abgrund« der fünfte Teil von Gerhard Roths siebenteiligem Zyklus »Die Archive des Schweigens«. Er beschreibt die dunkle Höhle des Lebens, in der die Ängste hausen, denen sich Roths Erzähler radikal aussetzt.

  • Gerhard Roth
    Die Geschichte der Dunkelheit

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    160 Seiten
    Erscheinung: 1994
    Preis: 6, 70 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Die Archive des Schweigens
    Band 6

    Ein Bericht

    Gerhard Roths bewegender Bericht vom Leben des Walter Berger – Band 6 des Zyklus »Die Archive des Schweigens« – erzählt von den Katastrophen des 20. Jahrhunderts am Beispiel eines konkreten Schicksals: Walter Berger wächst in der Wiener Leopoldstadt auf und fühlt sich eher als Österreicher denn als Jude. Aber bereits in den frühen dreißiger Jahren machen sich antisemitische Ressentiments in der Stadt bemerkbar, und mit Sorge beobachtet Berger den unheilvollen Aufstieg der Nationalsozialisten im benachbarten Deutschen Reich. 1938, nach dem Einmarsch der deutschen Truppen in Österreich, emigriert er als Achtzehnjähriger nach London, tritt in England in die tschechische Exilarmee ein und nimmt an der Befreiung Deutschlands teil. Als er nach Kriegsende in die Slowakei gelangt, muss er feststellen, dass sein Vater und mehrere andere Familienmitglieder von den Nazis ermordet wurden. Nach Zwischenstationen in anderen Ländern kehrt Berger schließlich 1962 nach Wien zurück. Er findet kaum noch Spuren der einst blühenden jüdisch-österreichischen Kultur, die die Stadt so wesentlich mitgeprägt hatte.

  • Gerhard Roth
    Landläufiger Tod

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    800 Seiten
    Erscheinung: 2005
    Preis: 13,30 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Die Archive des Schweigens
    Band 3

    Körperlich Verstörte, so heißt es, erfahren für ihr Leiden häufig einen gelinden Ausgleich, indem sie sich in anderen Sinnesbereichen besonders befähigen. Die Hauptperson Franz Lindner in Gerhard Roths Roman >Landläufiger Tod< ist stumm. Er muß genauer als andere beobachten und nachdenken, und wenn er sich ausdrücken will, muß er es aufschreiben. In seinen Niederschriften entsteht ein poetisches Bild seiner Umgebung und unserer Zeit, in dem »alle Menschen und Geschichten aus der Luft gegriffen sind«. Lindner erzählt in diesem Buch ganz real Stationen seines Lebens, entwirft sich in ausschweifenden Episoden die Welt neu und zeichnet vor allem den verwirrend vielfältigen Mikrokosmos eines kleinen Dorfes auf, in dem es alles, nur keine Idylle gibt. Auswegloses Elend verbindet die Bewohner des kleinen südostösterreichischen Fleckens. »Roths Phantasie beginnt dort zu arbeiten«, schrieb >Der Spiegel< zum >Landläufigen Tod<, »wo menschliche Erkenntnis aufhört. Sie füllt die Leerstellen, in die Wissenschaftler und Philosophen nicht eindringen können.« Roths Roman von der »Verrücktheit« Franz Lindners ist zugleich das Buch von dessen Hellsichtigkeit.

  • Gerhard Roth
    Landläufiger Tod

    Buch gebunden
    Fischer Verlag
    976 Seiten
    Erscheinung: 2017
    Preis: 37,10 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Erweiterte Neufassung. Erste vollständige Ausgabe

    Bienen durchsummen Gerhard Roths monumentalen Roman aus dem Jahr 1984, in dem Tiere, Blätter und Steine sprechen können und Flüsse über den Himmel fließen. Seine Hauptfigur ist der stumme und »verrückte« Sohn eines Imkers, der mit der Fähigkeit begabt ist, die Welt hinter der sichtbaren Welt zu sehen. »Ein großartiges Monstrum« nannte die FAZ dieses Buch im Jahr seiner Erstveröffentlichung, »ein Abenteuer«. Jetzt, 33 Jahre danach, erscheint ›Landläufiger Tod‹ zum ersten Mal in der ursprünglich vorgesehenen Fassung, erweitert und neu durchgesehen. Ein Traum- und Märchenbuch für Erwachsene. Ein großartiges Zauberkunststück der Literatur.

  • Gerhard Roth
    Im tiefen Österreich

    Taschenbuch
    Fischer Verlag
    212 Seiten
    Erscheinung: 1994
    Preis: 12,80 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Die Archive des Schweigens
    Band 1

    ›Im tiefen Osterreich‹ ist der erste Rand des Romanzyklus ›Die Archive des Schweigens‹ von Gerhard Roth. Er kann jedoch auch als ein selbständiger Text- und Bildband über Gegenwart und Geschichte des ‹l›tiefen Österreich‹/l› betrachtet werden. Das Buch enthält einen umfangreichen Teil mit historischen Abbildungen über das Leben in der österreichischen Provinz und – in sechs Abteilungen gegliedert – Aufnahmen, die Roth gleichsam als visuelle Tagebuchaufzeichnungen wahrend der Arbeit an seinem Romanzyklus von Menschen und Landschaft in der Südsteiermark gemacht hat.
    Das Buch ist eine ethnologische Foto-Expedition durchs ‹l›tiefe Österreich‹/l›, es ist die eindrucksvolle Bestandsaufnahme des fremd gewordenen, wie aus der Zeit gefallellen Lebens auf dem Land.

  • Daniel Spoerri
    La Chambre no. 13, Hôtel Carcassonne. Sowie Beispiele aus den Serien 1898-2001

    Taschenbuch
    Galerie Henze & Ketterer
    80 Seiten
    Erscheinung: 2001
    Preis: 19,90 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Broschur mit 73 Farb- und s/w-Abbildungen von Arbeiten, Installationen und frühen Bildern von Spoerri im Atelier oder in der Wohnung, illustr. original Kartonage (Paperback).

  • Oswald Oberhuber
    Oswald Oberhuber, Werke 1949–1999

    Galerie Elisabeth & Klaus Thoman
    62 Seiten
    Format: 24 x 23 cm
    Erscheinung: 1999
    Preis: 20,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Das Buch ist im Rahmen der gleichnamigen Ausstellung in der Galerie Elisabeth & Klaus Thoman, Innsbruck (12.1999–01.2000) erschienen.

  • Institute für Biochemie und Biotechnologie der Technischen Universität Graz
    Szyszkowitz - Kowalski

    Taschenbuch
    Haus der Architektur
    80 Seiten
    Erscheinung: 1991
    Preis: 13,90 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Ein Buch von Sokratis Dimitriou (Autor), Andrea Gleininger (Autor), Wolfgang Schäche (Autor), Frank R Werner (Autor), Andreas Lichtblau (Illustrator), Michael Schuster (Illustrator), Wolfgang Schüssel (Vorwort), Wolfdieter Dreibholz (Vorwort), A. Moser (Vorwort), Astrid Moritsch (Bearbeitung).

  • Claudia Orben
    Metamorphosen eines Schlosses (Englisch - Deutsch). Szyszkowitz + Kowalski

    Einband: 4° Klappenbroschur
    Haus der Architektur
    Erscheinung: 1996
    Preis: 19,90 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Mit der gewählten Erdlage reagierten Szyszkowitz + Kowalski auf die Topographie. Ihre Intention war es, die umgebende Parklandschaft so wenig wie möglich in ihrer Ursprünglichkeit zu verändern. In Bezugnahme auf diese Gegebenheiten wurden freie Hügelformationen geschaffen, um in deren großzügiger Mitte das Bauwerk in die Erde einzulassen. Gleichsam fließend ist der Übergang vom “klimatischen” Außenraum in das Innere der Schule und die von außen wahrnehmbare Transparenz wird im Inneren zum primären Thema.

  • Doris Brockmann
    Die Erbseninseln:

    Buch gebunden
    Edition Krill
    96 Seiten
    Erscheinung: 2014
    Preis: 19,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Zehn Passagen zur wohl kleinsten Inselgruppe Europas

    Mit gesundem Respekt vor den Fakten und gesundem Appetit auf eine Extraportion Seemannsgarn erzählt Doris Brockmann in dieser gewitzten Fernreportage über die dänischen Erbseninseln allerhand Begebenheiten aus den Bereichen Geschichte und Geographie, Flora und Fauna, Kulinarik und Bevölkerungsentwicklung, Kultur und Sport. ‘Ein Fünkchen Wahrheit steckt in jeder dieser Passagen – mehrenteils sogar ein kapitaler Funke.’ (Doris Brockmann)

  • Bildergeschichten von Karla Kowalski
    Monster und andere Wahrheiten / Monsters and other truths

    Buch gebunden
    Fischer Verlag
    208 Seiten
    Erscheinung: 2006
    Preis: 49,80 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Dieser erste Einblick in Kowalskis kreative Arbeit außerhalb ihrer unverwechselbaren, gelobten filigranen Architektur ist voll von fantastischen Fabelwesen, die in Ton gezeichnet und modelliert wurden. Sie stellen eine Theorie einer anderen Art von Design auf, ein poetisches Korrektiv zur meisten Architekturliteratur.

  • Szyszkowitz + Kowalski Architekten / Architects
    Zeichnen zum Ort / Drawn from the Site

    Taschenbuch
    Akademie der Künste, Berlin
    Erscheinung: 2010
    Preis: 15,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Katalog zur Ausstellung in der Akademie der Künste in Berlin

    Anlässlich der Übernahme des Archives von Szyszkowitz-Kowalski in die Bestände der Akademie der Künste, Berlin erschien zur Ausstellung am Pariser Platz, die ausgewählte Arbeiten des Architekten zeigte, der Katalog “Zeichnen zum Ort / Drawn from the Site” mit Essays von  Klaus Staeck, “Stadt(t)räume / Urban (Dream) Spaces”, Frank Werner, “Trans-Lokationen / Translocations”, Eva-Maria Barkhofen, “Architektur im Archiv / Architecture in Archives”.

  • Oswald Oberhuber
    Geschriebene Bilder. Bis heute.

    Taschenbuch
    Springer Wien New York
    157 Seiten
    Erscheinung: 1999
    Preis: 19,90 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Die “Geschriebenen Bilder” stellen eine wesentliche Werkgruppe Oswald Oberhubers dar. Seine ersten Versuche, die Schrift zum Bild zu erheben, beruhten darauf, kraftvolle Texte mit abstrakten Formen zu umrahmen. Im Laufe der Zeit entstanden Bildromane, deren Sprache aus dem vom Automatismus geprägten unmittelbaren Einfall gebildet wurde.

  • VALIE EXPORT
    Multimediale Bemerkungen

    68 Seiten, 21 × 28 cm,
    Softcover fadengeheftet,
    zahlreiche Abbildungen
    2017
    Preis: 20,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Der Katalog zur Sommerausstellung 2017 im Greith-Haus

    Ausstellungskatalog zur 2017 im Greith-Haus präsentierten Personale von VALIE EXPORT. Neben zahlreichen Werkabbildungen und Ausstellungsansichten – darunter die beiden eindrucksvollen Installationen »Kalashnikov« und »METANOIA« – enthält der Katalog eine Einführung von Kurator Martin Behr sowie einen Essay von Gerhard Roth.

  • Attersee: Sternfleisch.
    Bilder aus letzter Zeit

    68 Seiten, 21 × 28 cm,
    Softcover fadengeheftet,
    zahlreiche Abbildungen
    Preis: 20,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Der Katalog zur Sommerausstellung 2016 im Greith-Haus

    Der heuer in neuem, größerem Format und umfangreicherer Aufmachung erschienene Ausstellungskatalog enthält neben den gezeigten Werken – viele davon sind in der Schau zum ersten Mal zu sehen – auch eine Reihe von Gedichten von Christian Ludwig Attersee. Dazu eine Einführung von Ausstellungskurator Günther Holler-Schuster sowie den Essay »Das Attersee-Universum« von Gerhard Roth.

  • Herbert Brandl
    HOMELANDJOE AND THE HOLY BAUERNMONOS

    56 Seiten, 17 × 25 cm,
    zweisprachig dt./engl.,
    zahlreiche Abbildungen,
    inkl. Umschlag mit einem Panorama der Hauptinstallation


    Die 3 Ausstellungskataloge zusammen: Morath / Brandl / Wurm - 12,00 Euro
    Preis: 5,50 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Der Katalog zur Sommerausstellung 2015 im Greith-Haus

    Reich bebilderter Ausstellungskatalog, der die 2015 im Greith-Haus installierte Schau dokumentiert. Der Katalog enthält neben einer Vielzahl an Ausstellungsansichten eine Einführung von Kurator Günther Holler-Schuster in das Werk Brandls sowie einen Essay von Gerhard Roth.

  • Inge Morath Postkarten-Set

    Weinrote Hülle mit Sichtfenster
    Preis: 5,00 Euro (6 Karten), Einzelpreis: 1,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Postkarten-Set zur Ausstellung »Inge Morath: Menschen.Bilder.«

    Set zu jeweils 10 Stück, bestehend aus 5 Motiven sowie einem Selbstportrait Inge Moraths. Zusammengefasst in einer Postkarten-Hülle aus weinrotem Karton mit Sichtfenster.

    Die Postkarten sind auf Anfrage auch einzeln erhältlich.

  • Inge Morath
    Menschen.Bilder.

    56 Seiten, 17 × 25 cm,
    zweisprachig dt./engl.,
    zahlreiche Abbildungen,
    inkl. Umschlag mit einem Selbstportrait Inge Moraths


    Die 3 Ausstellungskataloge zusammen: Morath / Brandl / Wurm - 12,00 Euro
    Preis: 5,50 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Katalog zur Fotoausstellung im Frühjahr 2015 im Greith-Haus

    Katalog mit Textbeiträgen von Gerhard Roth, dem Kurator Martin Behr sowie dem Leihgeber Kurt Kaindl. Neben den Textbeiträgen und einer Auswahl der gezeigten Werke beinhaltet der Katalog auch die Serie »Das stille Atelier« mit bis dato noch nie gezeigten Bildern aus Inge Moraths Atelier in Roxbury, Connecticut.

  • Erwin Wurm
    Katalog

    56 Seiten, 17 × 25 cm,
    zweisprachig dt./engl.,
    zahlreiche Abbildungen,
    inkl. Umschlag mit Panorama »Fat House« im Greith-Haus


    Die 3 Ausstellungskataloge zusammen: Morath / Brandl / Wurm - 12,00 Euro
    Preis: 5,50 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Der Katalog zur Sommerausstellung 2014 im Greith-Haus

    Enthält neben Abbildungen der in der Ausstellung gezeigten Exponate eine Dokumentation weltweit aller Ausstellungen des berühmten »Fat House«, das auch als Highlight im Greith-Haus zu sehen war. Zudem: Textbeiträge von Gerhard Roth und Günther Holler-Schuster (Kurator der Ausstellung).

  • Peter Sengl
    Grenzgang

    48 Seiten,
    zahlreiche Abbildungen,
    mit Schutzumschlag

    Ausstellungskataloge Gesamtausgabe 2000 bis 2011 (11 Stk.) nur 20,00 Euro (statt 33,00 Euro)
    Preis: 3,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Der Katalog zur Sommerausstellung 2011 im Greith-Haus.

    Der in Unterbergla geborene Künstler stellt seit gut 35 Jahren eine konstante Größe im österreichischen Kunstschaffen dar und zählt international zu den viel beachteten Malern seiner Generation. Der Katalog zeigt einen Querschnitt seiner Werke, die im Greith-Haus ausgestellt zu sehen waren. Mit einem Vorwort von Paul Ferstel.

  • Klassiker der Moderne
    Von A wie Attersee bis Z wie Zeppel-Sperl

    44 Seiten,
    zahlreiche Abbildungen,
    mit Schutzumschlag

    Ausstellungskataloge Gesamtausgabe 2000 bis 2011 (11 Stk.) nur 20,00 Euro (statt 33,00 Euro)
    Preis: leider ausverkauft
    (zzgl. Versandkosten)

    Der Katalog zur Sommerausstellung 2010 im Greith-Haus:

    Zehn Jahre Greith-Haus, zehn Jahre Klassiker der Moderne – das ruft geradezu nach einer großen Rückblende. In Kooperation mit der Galerie Ernst Hilger und der Sammlung Infeld sowie privaten Leihgebern wurde eine Schau der Sonderklasse auf die Beine gestellt. Zu sehen: Attersee, Eisler, Frohner, Hrdlicka, Nitsch, Oberhuber, Rainer, Ringel, Staudacher, Zeppel-Sperl – allesamt im Katalog zur Ausstellung dokumentiert. Dazu: Eine Bemerkung zur Ausstellung von Prof. Gerhard Kisser und ein Vorwort von Prof. Ernst Hilger sowie allen Künstlerportaits.

  • Peter Pongratz
    An der Biegung des Flusses

    44 Seiten,
    zahlreiche Fotos,
    Schutzumschlag

    Ausstellungskataloge Gesamtausgabe 2000 bis 2011 (11 Stk.) nur 20,00 Euro (statt 33,00 Euro)
    Preis: 3,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Der Katalog zur Sommerausstellung 2008 im Greith-Haus

    »An der Biegung des Flusses« betitelt sich die Retrospektive, ein Überblick über das Werk von Pongratz, das durch viele thematisch uns stilistisch unterschiedliche Phasen gekennzeichnet ist. Da findet sich die österreichische Zeichen- und Erzähltradition ebenso wie der Einfluss von Art brut und der Stammeskunst. Der Katalog mit einem Vorwort von Gerhard Roth zeigt die ausgestellten Leihgaben – Arbeiten auf Papier von 1968 bis 2008, die sonst der Öffentlichkeit kaum zugänglich sind.

  • Günter Brus
    »Süd-Seh-Reise« – die steirische Sammlung

    32 Seiten,
    zahlreiche Fotos

    Ausstellungskataloge Gesamtausgabe 2000 bis 2011 (11 Stk.) nur 20,00 Euro (statt 33,00 Euro)
    Preis: 3,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Der Katalog zur Sommerausstellung 2006 im Greith-Haus

    Aktionist, Zeichner und Maler, Literat – der im steirischen Ardning geborene Günter Brus ist einer der faszinierendsten Künstler der Gegenwart. Frühe Arbeiten, Bild-Dichtungen und großformatige Werke steirischer Sammler dokumentieren die ungeheure Schaffenskraft von Brus, von der eine Idee im Katalog zur Ausstellung vermittelt wird. »Brus schafft, wie mit seiner bildnerischen Arbeit, auch mit seiner Literatur ein eigenes Reich, eine eigene Wirklichkeit, die auf seine außerordentliche, quecksilberhafte Korrespondenz mit seinem Unterbewusstsein zurück geht«, sagt Schriftsteller und Freund Gerhard Roth über ihn.

  • Franz Ringel
    Die Reise nach Petuschki

    32 Seiten,
    zahlreiche Fotos

    Ausstellungskataloge Gesamtausgabe 2000 bis 2011 (11 Stk.) nur 20,00 Euro (statt 33,00 Euro)
    Preis: 3,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Der Katalog zur Sommerausstellung 2005 im Greith-Haus

    Franz Ringel hat mit einer in der Kunst des 20. Jahrhunderts seltenen Eindringlichkeit die autonome Natur archetypischer Motive von Leben und Todestrieb, Eros und Leiden thematisiert. Der 1940 in Graz geborene Künstler war Gründungsmitglied der Gruppe »Wirklichkeiten«, er lebte und arbeitete bis zu seinem Tod 2011 in Wien. Seine Bilder aus den 1960er-Jahren haben ihn berühmt und berüchtigt gemacht.
    »Er schmiert die Farben so hin, dass man merkt, was Farben sind. Die Verrückten im leiseren Bild-Hintergrund staunen darüber lächelnd.« (Wolfgang Bauer)

  • Hans Staudacher
    Meister des Informel

    32 Seiten,
    zahlreiche Fotos

    Ausstellungskataloge Gesamtausgabe 2000 bis 2011 (11 Stk.) nur 20,00 Euro (statt 33,00 Euro)
    Preis: 3,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Der Katalog zur Sommerausstellung 2004 im Greith-Haus

    Staudacher, der seine eigene lyrisch-abstrakte Bildsprache unbeeindruckt von wechselnden Stilen und Moden und Kunstdiskursen entwickelt hat, zählt zu den bekanntesten Malern Österreichs. Der Katalog zeigt einen Querschnitt aus der im Greith-Haus gezeigten Retrospektive. Mit einem Vorwort von Ernst Hilger und einer Einführung von Peter Baum.
    »abstrakte kunst ist handschrift, farbe, tanz, spiel, zeichen, einfall, rede, wort, überfluss, bewegung, geschwindigkeit. sie ist übermut – und das deshalb, weil sie macht hat.«
    Hans Staudacher in einem Manifest über »neue malerei und poesie« 1969

  • Alfred Hrdlicka
    Ein Querschnitt seines Schaffens

    32 Seiten,
    zahlreiche Fotos

    Ausstellungskataloge Gesamtausgabe 2000 bis 2011 (11 Stk.) nur 20,00 Euro (statt 33,00 Euro)
    Preis: 3,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Der Katalog zur Sommerausstellung 2003 im Greith-Haus

    »Die Bildhauerei ist für mich die elementarste Ausdruckskraft, wenn man das große Wort gebrauchen kann«, sagt der Künstler, »am liebsten würde ich alles in Marmor schlagen.« Zeichnungen, Radierungen, Bronzen, Skulpturen. Der Katalog gibt Einblick in das vielfältige Werk des Künstlers.

  • Daniel Spoerri
    »Zimmer Nr. 13«

    32 Seiten,
    zahlreiche Fotos

    Ausstellungskataloge Gesamtausgabe 2000 bis 2011 (11 Stk.) nur 20,00 Euro (statt 33,00 Euro)
    Preis: 3,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Der Katalog zur Sommerausstellung 2002 im Greith-Haus

    Daniel Spoerri, Schweizer mit rumänischen Wurzeln, weltberühmter Objektkünstler, passionierter Koch, Erfinder der Eat-Art, zeigt 2002 im Greith-Haus einen Querschnitt aus seinen Werken. Der Katalog befasst sich näher mit »La Chambre no. 13, Hôtel Carcassonne« (Paris um 1960) und enthält ein Vorwort von Wolfgang Henze sowie eine Einführung von Pavel Schmidt.

  • Hermann Nitsch
    »Das Sechs-Tage-Spiel«

    32 Seiten,
    zahlreiche Fotos

    Ausstellungskataloge Gesamtausgabe 2000 bis 2011 (10 Stk.) nur 20,00 Euro (statt 30,00 Euro)
    Preis: 3,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Der Katalog zur Sommerausstellung 2001 im Greith-Haus

    »Nicht nur in der verwöhnten Großstadt soll sich Kunst ereignen, sondern gerade in der sogenannten ›Provinz‹ – auf dem Land – soll Kunst lernen, zu Hause zu sein«, sagt Hermann Nitsch über sein größtes ländliches Ausstellungsprojekt 2001 in St. Ulrich in Greith. Aktionsmalerei, Foto- und Videodokumentationen geben einen Querschnitt der Entwicklung seines Orgien Mysterien Theaters.

  • Oswald Oberhuber
    »Ein Fest für alle«

    32 Seiten,
    zahlreiche Abbildungen

    Ausstellungskataloge Gesamtausgabe 2000 bis 2011 (11 Stk.) nur 20,00 Euro (statt 33,00 Euro)
    Preis: 3,00 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Der Katalog zur Eröffnungsausstellung 2000 im Greith-Haus

    Mit der Ausstellung »Ein Fest für alle« begann das Greith-Haus im Jahr 2000 seine Ausstellungstätigkeit. Diesen »Beginn« dokumentiert der Katalog mit Skizzen Oswald Oberhubers und einer Einleitung von Ursula Riederer.

  • Greith Haus Edition

    Katalog erschienen im Jahre 2000 anläßlich der Josef Fink Gedächtnisausstellung vom 25.11. - 17.12.2000

    12 Seiten,
    zahlreiche Fotos

    Ausstellungskataloge Gesamtausgabe 2000 bis 2011 (10 Stk.) nur 20,00 Euro (statt 30,00 Euro)
    Preis: 3,00
    (zzgl. Versandkosten)
  • HDA Baudokumentation 20: Kulturhaus St. Ulrich in Greith

    72 Seiten,
    zweisprachig dt./engl.,
    zahlreiche Farb- und SW-Abbildungen,
    Flexocover

    Verlag Haus der Architektur 2003
    ISBN 978-3901174520
    Preis: 19,90 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Das Kulturhaus von Michael Szyszkowitz und Karla Kowalski wurde 2001 mit dem Bauherrenpreis der Zentralvereinigung der Architekten Österreichs ausgezeichnet und stellt einen vielfältig bespielbaren, kommunikationsfreudigen und unkonventionellen Raum dar. Sowohl Verbundenheit zum Ort als auch Verfremdung und Distanz durch die kühne architektonische Aufbereitung, Kompaktheit und Transparenz zugleich machen das Besondere dieses Baus aus.

  • Heimo Hofgartner
    Fotograf, Musiker, und Bauer aus Korbin in der Weststeiermark

    Publikationsreihe der Multimedialen Sammlungen Band II/ 2020
    Hardcover 180 Seiten mit vielen Fotos . Dieses Buch erzählt die bemerkenswerte Geschichte der ersten österreichischen fotoarcheologischen Grabung in Österreich
    Preis: 20,00
    (zzgl. Versandkosten)
  • Uto Laur
    Publikationsreihe der Multimedialen Sammlungen Band I/2020

    Hardcover 120 Seiten mit vielen alten Amateurfotos und Ansichten der Stadt Graz aus den Jahren 1930 bis 1970
    Preis: 20,00
    (zzgl. Versandkosten)
  • Die Geheimrezepte der Laubdorf­bäuerinnen

    Limitierte Auflage

    (3 Bücher nur 9,80,- Euro)
    Preis: 4,90 Euro
    (zzgl. Versandkosten)

    Weil Kultur allein nicht satt macht, gibt es die Ulricher Laubdorfbauern. Kräftig, deftig sind sie, die Mahlzeiten: Ob Verhackert auf Bauernbrot oder geselchtes Kübelfleisch, all diese Schmankerl und noch vieles mehr lassen sich an Ort und Stelle verkosten. In den Laubdorfläden warten wunderbare, veredelte Produkte, die man gerne zur Nachlese mit nach Hause nimmt.